REZEPTE FÜR LIKÖRE

Posted in Leckeres

 

LIMONCINO – Zitronenlikör

Zutaten:

6 reife ungespritzte Zitronen, 1 L Alkohol (95%), 1 L Wasser, 1 kg Zucker

Info: Reinen Alkohol bekommt man in Italien in jedem Supermarkt, während er in Deutschland nur in Apotheken erhältlich ist. Ein Liter Alkohol kostet in Italien ungefähr 11 - 13 Euro und reicht für circa zweieinhalb Liter "Limoncino" (auch "Limoncello" genannt).

Zubereitung:  

Schälen Sie von den sechs Zitronen vorsichtig nur das Gelbe der Schale ab. Achten Sie dabei gut darauf, dass keine weißen Bestandteile der Schale dabei sind, da diese später einen bitteren Geschmack verursachen. Legen Sie die Schale für 14 Tage in dem Alkohol ein (z. B. in einer Flasche), am besten unter Lichtausschluss. Kochen Sie nach 14 Tagen den Zucker mit dem Wasser auf, bis sich der Zucker komplett aufgelöst hat. Gießen Sie dann den Alkohol durch ein feines Sieb in den Zuckersirup und rühren Sie gut um. Nun ist der Likör schon fertig und kann in Flaschen abgefüllt werden! Sie werden, je nach Qualität der Zitronen, überrascht sein, wie intensiv die Farbe und der Geschmack sind.

Alternative: Probieren Sie das Rezept auch einmal unter Verwendung von 24 Zitronen aus und lassen Sie die Schale nur einen Tag in dem Alkohol ziehen.  

Original elbanische Liköre und Grappa stellt auch die Firma SMANIA her. Man findet die Produkte in vielen Supermärkten und Läden auf der Insel: www.smanialiquori.it

 

MIRTO – aromatischer Myrte-Likör

Zutaten:

700 g Myrte Beeren, 1 L Alkohol, 1 L Wasser, 1 kg Zucker

Info:

Info: Reinen Alkohol bekommt man in Italien in jedem Supermarkt, während er in Deutschland nur in Apotheken erhältlich ist. Ein Liter Alkohol kostet in Italien ungefähr 11 - 13 Euro und reicht für circa zweieinhalb Liter "Mirto". Die Myrte ist ein immergrüner Strauch, der bis zu 5 Metern hoch werden kann und Teil der „Macchia Mediterranea“ (siehe "Pflanzenwelt Elbas") ist.  Zwischen Mai und August entwickeln sich zahlreiche kleine, weiße Blüten, woraus dann kugelige, etwa 1 cm große, blauschwarze Beeren enstehen. Diese erntet man für den Likör am besten zwischen Mitte Dezember und Anfang Januar.

Zubereitung:

Quetschen Sie die Beeren vor dem Einlegen in dem Alkohol ganz leicht an, ohne dass die Beeren dabei platzen. Den Alkohol mit den Beeren lagern Sie nun für 14 Tage unter absolutem Lichtausschluss. Kochen Sie nach 14 Tagen den Zucker mit dem Wasser auf, bis sich der Zucker komplett aufgelöst hat. Gießen Sie dann den Alkohol durch ein feines Sieb in den Zuckersirup und rühren Sie gut um. Quetschen Sie die Beeren dabei ein ganz kleines bisschen im Sieb nach. Nun kann der Likör in Flaschen abgefüllt werden. Die Farbe des Likörs ist intensiv violett und der Likör behält seine Farbe, wenn man ihn unter Lichtausschluss aufbewahrt.

 
Klick zurück zu "LECKERES"