GASTRONOMIE, RESTAURANTS, PIZZERIEN

Posted in Leckeres

Die italienische Küche ist unstrittig eine der vielfältigsten, schmackhaftesten und kreativsten Küchen dieser Welt. Aber es gibt natürlich, wie in fast jedem Land, kleinere und größere regionale Unterschiede. Eine typisch elbanische Küche gibt es im Grunde nicht. Vielmehr hat hier die Livorneser Küche im Laufe der jüngeren Geschichte den größten Einfluss gehabt. Da Elba inzwischen jedoch ein Schmelztigel von Menschen aus ganz Italien, oder auch aus der ganzen Welt, ist, findet man darüber hinaus auch viele andere gastronomische Einflüsse.

In den meisten Restaurants findet man die typische Speisekarte mit Pizza (in der Regel aus dem Holzofen), Pasta, Fisch, Meeresfrüchten, Fleisch und noch eingem mehr. Manche Restaurants bieten jedoch auch noch einige Dinge darüber hinaus an, wie z.B. Wildschweingerichte (Wildschweine gibt es auf Elba im Überfluss) oder sehr ausgewählte Fischgerichte. Bekannt ist Elba auch für seinen Grappa, den es in vielen Varianten gibt, den Moscato oder Aleatico (Dessertwein) und den Limoncino bzw. Mirto (Zitronen und Myrte-Likör). Auch der Wein hat im Laufe der Jahre inzwischen ein beachtliches Niveau erreicht.  

Neben einigen guten Restaurants und Pizzerien bieten sich besonders auch die Grillfeste an, welche in regelmäßigen Abständen in fast allen Ortschaften stattfinden. Hier bekommt man frisch vom Grill "echte Hausmannskost" wie "Schwertfisch vom Grill", "Meeresfrüchtesalat mit Kartoffeln", "Grillspieße", "Pasta mit Wildschweinsoße", "hausgemachte Kuchen und Süßspeisen" und vieles vieles mehr zu volkstümlichen Preisen. Dass man dabei teilweise bis zu einer Stunde in der Schlange anstehen muss, gehört zum Event dazu und man nutzt es zu einem netten Plausch mit dem Nachbarn. Dafür schmecken das Essen und der Wein unter freiem Himmel und direkt am Meer nachher umso besser!

Grillspezialitäten auf einem Fest in Pomonte. 

Warteschlage bei einem Grillfest in Pomonte

Für deutsche Besucher gewöhnungsbedürftig sind die meist hohen Bierpreise, und es ist gut zu wissen, dass dem einfach so ist und keine Abzocke dahintersteht. Bier ist in Italien gegenüber dem Wein verhältnismäßig teuer und oft ist eine Flasche "Vino della casa" (Hauswein) deshalb die bessere Entscheidung. Allerdings gibt es inzwischen sogar original auf der Insel gebrautes Bier!

 

 
Klick zurück zu "LECKERES"