MARCIANA MARINA

Posted in Geschichte

MARCIANA MARINA

In „Marciana Marina“, der zweitkleinsten Gemeinde Italiens, ist besonders das romantische alte Fischerviertel „Cotone“ charakteristisch. Alte Häuser wurden hier direkt auf die Klippen über dem Meer gebaut und beeindrucken durch ihre bunten, vom Salz des Meeres gezeichneten Fassaden und die vielen Fischerboote, welche direkt vom Meer ans Land gezogen werden.

Die Häuser der Ortsviertel sind fast alle pastellfarben und manche davon über Granitstraßen (teilweise aus einzeln verlegten Granitkieselsteinen) erreichbar. Die lange Strandpromenade lädt zu einem Bummel bis ans Ende des Hafens und zum vermutlich im 16. Jahrhundert von „Cosimo dei Medici“ erbauten Turm ein. Der alte Turm wurde als Aussichtsturm zur Verteidigung vor den Angriffen der Korsaren unter „Dragut“ errichtet und ist zu einem echten Wahrzeichen für Marciana Marina geworden. Vermutlich aufgrund dessen, dass der Ort selbst nicht über einen großen (Sand-) Strand verfügt, ist er trotz des Tourismus auch der Landwirtschaft und der Fischerei treu geblieben und man kann zu bestimmten Zeiten den Fisch direkt bei den Fischern kaufen.

Die Geschichte des Fischfangs auf der Insel ist dabei in früheren Zeiten geprägt vom Thunfischfang. Große Fanganlagen gab es an verschiedenen Orten wie z.B. „Linguella“, „Bagnaia“, „Enfola“ und eben „Marciana Marina“. Die ansässigen Fischer exportierten große Mengen an gesalzenem Thunfisch sowie „Bottarga“ aus dem Rogen der Fische. Dahingegen wurden die Innereien der Tiere nicht exportiert sondern vor Ort verzehrt. Sie stellten die Grundlage für die „Buzzamaglia“, einem Eintopf mit Erbsen, dar. In Enfola fand vor einigen Jahren die letzte Thunfischjagd statt und es wurden dabei sagenhafte 22 Tonnen Fisch gefangen. Doch dann zerstörte eine starke Strömung die Fanganlage, was gleichbedeutend mit dem Ende des Thunfischfangs war. Heute befindet sich in dem ehemaligen Gebäude der alten Thunfischfabrik ein historisches und touristisches Informationszentrum.

Zu Marciana Marina gehören die Ortsteile „Bagno“ und „Le Sprizze“ und die Kommune erstreckt sich über eine Fläche von nur 5 km². Hier leben immerhin circa 1950 Einwohner. Die Postleitzahl lautet 57033, die Telefonvorwahl (0039) 0565.

  Marciana Marina, hier klicken